FDP.Die Liberalen
Uitikon-Waldegg

Leserbrief: Corona- Ver(w)irrungen in Uitikon

Die Corona Zeit ist für uns geprägt von Unsicherheit und widersprüchlichen Aussagen.

In Uitikon -und da müssen wir dem Gemeinderat ein Kränzchen winden- haben wir diese Krise bisher gut und immer vorsichtig handelnd gemeistert. In der Tendenz wurde primär für den Schutz der Bevölkerung entschieden. So hat der Gemeinderat früh die Sport- und Kinderspielplätze, Grillplätze und selbst den Vita-Parcours gesperrt, um das Ansteckungsrisiko für alle Bevölkerungsgruppen zu minimieren, während in der links dominierten Stadt Zürich, an die Uitikon grenzt, sowohl die meisten Spielplätze und viele Sportplätze geöffnet blieben. So viel zur linken Solidarität! Fast alle Anlässe wurden in Uedike abgesagt. Ebenfalls hat der Uediker Gemeinderat frühzeitig die Gemeindeversammlung verschoben, welche dann, mit einem Monat Verspätung, mit wahrnehmbaren und gut durchdachtem Schutzkonzept und zum Zeitpunkt des Tiefpunkts der Ansteckungszahlen stattfinden konnte. Lange haben wir hier vor Ort gehofft, die traditionelle und beliebte 1. Augustfeier im gewohnten Rahmen abhalten zu können. Vor kurzen hat der Gemeinderat diese, unseres Erachtens richtigerweise, zum Schutz der Bevölkerung dann doch abgesagt. Der Gemeindekurier Nr. 24 vom 23. Juli 2020 widmet sich deswegen auch ausführlich der aktuellen Herausforderung des Virus. Es erstaunt nun umso mehr, dass die SVP, die im Gemeinderat auch den bis jetzt umsichtigen Gesundheitsvorstand stellt, nun am 1. August – trotz steigenden Ansteckungszahlen – ein grosses Fest, mit Höhenfeuer und sogar der Rede einer Nationalrätin durchführen will. Wir können der SVP - und ihrem neu gewählten und jungen Präsidenten nur wünschen, dass sie weiss, was sie tut. Es bleibt zu hoffen, dass sie kompromisslos sicherstellt, dass alle Teilnehmer - auch nach einer feinen Wurst vom lokalen Metzger und dem zweiten Glas Wein oder Bier - den Sicherheitsabstand sowie das zweifellos vorhandene Schutzkonzept umsetzten oder sogar Masken tragen. Einen SVP Corona-Super-Spreader wünschen wir uns in Uitikon nicht! Wir hoffen, das geht gut für Euch, liebe SVP!

Henry Salzmann, Präsident FDP Uitikon

Quelle: Diverse Artikel zu den 1.-August-Feiern in der Region, https://epaper-service.azmedien.ch/Nachrichten/issue-LT-20200729-article-0269930741-p1372442.html?uid=95e5a32d-a5d8-4c57-92aa-2d2024e4deb4&Edition=LT